Elisa Hoven

Inhaberin des Lehrstuhls für deutsches und ausländisches Strafrecht, Strafprozessrecht, Wirtschafts- und Medienstrafrecht an der Universität Leipzig

Mitglied der Arbeitsgruppen Reform des Allgemeinen Teils des StGB, Digitalisierung sowie Medizinstrafrecht

Forschungsschwerpunkte

  • Allgemeiner und Besonderer Teil des Strafrechts

  • Wirtschaftsstrafrecht

  • Medienstrafrecht

  • Sexualstrafrecht

  • Internationales Strafrecht

  • Kriminologie

Kurzvita

Elisa Hoven ist Professorin für deutsches und ausländisches Strafrecht, Strafprozessrecht, Wirtschafts- und Medienstrafrecht an der Universität Leipzig. Sie studierte Rechtswissenschaft an der Freien Universität Berlin, der Universität Nijmegen sowie der University of Cambridge und war als Gastwissenschaftlerin an den Universitäten Berkeley, Cambridge, Phnom Penh, Harvard, Basel, Los Angeles und Sydney tätig. Ihre Referendariat absolvierte sie in Berlin und am Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag. Für ihre Habilitationsschrift zur Auslandsbestechung erhielt sie den Habilitationspreis der Universität Erlangen-Nürnberg. Ihre Promotion im Bereich des Völkerstrafrechts wurde mit dem Dissertationspreis der Freien Universität Berlin ausgezeichnet. Der Schwerpunkt ihrer Forschung liegt im Bereich des Medienstrafrechts, des Wirtschaftsstrafrechts sowie des Strafzumessungsrechts. Unterstützt von der DFG sowie dem BMJV führt sie aktuell Drittmittelprojekte zu „Hate Speech im Internet“ sowie zur Reform des Strafzumessungsrechts durch.

logo-150x150.png